Bericht Kreativkurs der Auszubildenden im 3. Lehrjahr BTZ Pirna „njumii“ – Das Bildungszentrum des Handwerks

Vom 10.-21.02.2020 fand der diesjährige Kreativkurs im Berufsbildungs- u. Technologiezentrum (BTZ) Pirna, njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks, statt.

11 Auszubildende aus dem Kammerbezirk Dresden ließen in dieser Zeit ihrer Kreativität keine Grenzen.

Herr Lamprecht (Dozent BTZ) bereitet unter anderem mit drei Seminaren die 7 jungen Frauen und 4 jungen Männer auf ihre Abschlussarbeit vor.

Herr Bieseke (Stucco Pompeji) brachte in seiner praktischen Vorführung die Herstellung von Edelmetalloberflächen nach dem Motto, „Edel wie Echt“ näher. Die Vielfalt der Techniken zur Imitation von Steinoberflächen stand hier im Vordergrund.

Herr Löwe, Anwendungstechniker des Farbherstellers Brillux, vermittelte Knowhow zu den Themen, Betonoptik, Rostoptik aber auch zu verschiedenen anderen Kreativtechniken aus der eigenen Produktsparte.

Die Verarbeitung von NMC-Profilen wurde durch Herrn Gosta (NMC) vermittelt.

Ziel war für die Auszubildenden, die selbstständige Aufteilung und Gestaltung einer Ausstellungskoje nach einem selbst gewählten Thema. Dazu brachten die Auszubildenden auf verschiedenen Musterplatten die erlernten Kreativtechniken zum Einsatz.

Die Fotos beweisen, dass unser Beruf einer der kreativsten der Welt ist. Da nicht in jedem Ausbildungsbetrieb die Möglichkeit besteht die vielen verschiedenen Kreativtechniken zu vermitteln, ist es umso wichtiger, dieser Art der Zusatzausbildung zu nutzen.

Zum einen bringt ein Lehrgang dieser Art verborgene Talente zum Vorschein.  Zum anderen wird man auch als Ausbildender überrascht, über welches Potenzial unser Nachwuchs verfügt.

Am 21.02.2020 bewertete nach 13.30Uhr eine Prüfungskommission die Arbeiten. Die Ergebnisse werden zur Ausstellung aller Werke vom 18. zum 19.07.2020 in der Orangerie im Schloss Pillnitz bekannt gegeben.

Fotos und Text; A. Zschornak

28. Februar 2020